Kroatien, Slowenien, Italien, Meer, Sonne, Berge, Action, Trails

Da wir dieses Jahr nicht in Skandinavien unterwegs sind, haben wir uns für den Süden entschieden. Wir haben unseren Roadtrip in Kroatien am Meer fortgesetzt, haben geschnorchelt, sind geschwommen und die Sonne genossen. Dann sind wir nach Slowenien ans Meer gefahren und haben dort eine Nacht oberhalb der Steilküste verbracht. Unsere Fahrt setzten wir Richtung Italien fort, dort waren wir auf einem kleinen urigen Campingplatz auf 1650 Meter. Am vorletzten Tag fuhren wir in Südtirol mit dem Mountainbike auf Hammer Trails von 2150 m abwärts. Zum Ende unseres 4 Länder-Roadtrip gönnten wir uns eine Nacht in einer österreichischen Pension, Frühstück mit Bergblick, Pool und Infrarotsauna brachten den super Ausklang für diese Actionreichen aber trotzdem erholsamen 12 Tage in 4 unterschiedlichen Ländern.

Schnorcheln am Meer in Kroatien

Strujan Slowenien

Elmo Trail Sexten

Nach 12 Tagen im Zelt leben

ein Bett ? ein Zimmer ?

Hofer Stubn Kolsassberg

SüdÖsterreich, Slowenien, Trails, Action und der Triglav Nationalpark

Auf unserer Reise trafen wir uns für 2 Nächte mit sehr guten Freunden am Ossiacher See. Die Frauen entspannten in der Sonne und ich und Daniel angelten fleißig, mit mäßigem Erfolg. Wir verbrachten zwei lustige Tage zusammen und fuhren dann weiter Richtung Slowenien. Ein kurzer halt beim Faaker See brachte azurblaues Wasser und hammer flowige Trails. Am gleichen Tag schlafen wir auf dem Campingplatz Triglav in Trenta. Triglav ist der höchste Berg Sloweniens, der seinem gleichnamigen Nationalpark alle Ehre macht.

Ossiacher See Südösterreich

Flowgärtner Trail ( nähe Faaker See )

Ein Bad in der 8 Grad Celsius kalten und wunderschönen Soca

Der Fluss Soca

Blick auf die Triglav Westwand Wanderung Sattel auf 1620müN

Passstrasse von Österreich nach Trento ins Socatal

%d Bloggern gefällt das: